Parodontitis (Zahnfleischerkrankung)

Viele Menschen leiden an Zahnbetterkrankungen

Parodontitis (bekannt auch unter der Bezeichnung Parodontose) ist die häufigste Zahnfleischerkrankung. Mittlerweile ist sie in stärkerem Maß für Zahnverlust verantwortlich als Karies.

Diese chronische Entzündung des Zahnhalteapparates wird durch bestimmte im Zahnbelag lebende Bakterien hervorgerufen, die die Wurzeloberfläche besiedeln und anfangen, in Richtung Wurzelspitze zu wandern. Als Abwehrreaktion des Körpers werden nicht nur die Bakterien neutralisiert, sondern leider auch der Zahnhalteapparat abgebaut. Der Zahn lockert sich und fällt schließlich aus. Zum Glück kann man diese Entwicklung rechtzeitig erkennen und erfolgreich durch eine Zahnfleischbehandlung verhindern. Die Zahnarztpraxis  Dr. Norbert  Klewe  in Holzminden kann  auf diesem Gebiet  gute Behandlungserfolge vorweisen.

Die Ursachen:
Die möglichen Ursachen für eine Parodontitis sind vielfältig: Mangelnde Zahnpflege, Fehler bei der Ernährung, aggressive Bakterien, Über- bzw. Fehlbelastung der Zähne, Zahn- bzw. Kieferfehlstellungen und Störungen des Immunsystems sowie genetische Disposition – all diese Faktoren können Zahnbetterkrankungen hervorrufen.

Unsere Sprechzeiten

Mo. + Di. 07.30 - 14.30 Uhr
Mi. + Do. 11.30 - 18.30 Uhr
Fr. 11.30 - 14.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Praxis-Anschrift
Neue Straße 18
37603 Holzminden

Telefon 0 55 31 - 1 277 233
Telefax 0 55 31 - 1 277 255